Kurztest: Lastenrad von RegioRadStuttgart

23. September 2020 Blog

Bei dem von der Stadt Stuttgart mitfinanzierten Leihradsystem RegioRadStuttgart gibt es seit Herbst 2019 auch die Möglichkeit, Lastenräder auszuleihen. Wir haben uns die Räder und den Ausleihprozess angeschaut. Es eines der ersten öffentlichen Leihsysteme für Lastenräder bei denen man ohne persönliche Übergabe ein Rad ausleihen kann.

Die Ausleihe

Größter Vorteil der Lastenräder von RegioRadStuttgart ist, dass sie über die App von Call A Bike gebucht werden können. Die Deutsche Bahn Tochter DB Connect betreibt mit Call A Bike deutschlandweit Fahrradverleihsysteme. Darum kann man mit der gleichen App beispielsweise in Berlin, Frankfurt am Main und eben in Stuttgart Räder ausleihen. Mit dieser App lassen sich in Stuttgart die etwa 10 mit einem Lastenrad bestückten Stationen finden. Das ist etwas mühsam, weil nicht nach "Lastenrad" gefiltert werden kann. Es ist nicht möglich, das Lastenrad längerfristig vorab zu reservieren. Lediglich für 45 Minuten kann man das Rad reservieren. Binnen dieser Zeit muss man es also dann zur jeweiligen Station geschafft haben.
regiorad-stuttgart-lastenrad.jpg
Das Aufschließen der Räder ist durch die zwei Schlösser und die Anzeige am Rad nicht intuitiv. In unserem Test ging das Rad nach etwas Hin- und Herprobieren nach zwei Minuten unvermittelt auf.

Das Rad

Zum normalen RegioRad unterscheidet sich das Lastenrad auf den ersten Blick vor allem durch die Box zwischen Lenker und Vorderrad. Es handelt sich um die Bauweise eines Long John. Diese ermöglicht eine agile Fahrweise und ähnliche Fahreigenschaften wie bei einem normales Fahrrad. Ansonsten hat das Rad viele bekannte Elemente vom normalen Call A Bike. Der charakteristische Gepäckträger hinten und das Bedienelement am Lenker sind so auch in hunderten anderen ihrer Räder verbaut.

Die Transportbox ist für ein Lastenrad relativ klein. Trotzdem können bequem zwei Getränkekisten Platz finden. Durch eine aufklappbare Sitzbank entsteht alternativ Platz für bis zu zwei Kinder im Alter von 2 bis 7 Jahren. Das Gesamtgewicht in der Ladebox darf 45 Kilogramm nicht übersteigen. Ansonsten lässt dich die Box nicht abnehmen oder umbauen. Der Transport von sperrigen Gegenständen ist also eher nicht möglich.

lastenrad-regioradstuttgart-mitte.jpg

Ein kleiner Aufkleber am Rad verrät: es handelt sich bei dem Stuttgarter Lastenrad um das Modell Vitra car:GO von velofactur. Die Räder kommen also aus Hüllhorst in Nordrhein-Westfalen und sind von der Bauart nicht unähnlich dem im selben Ort beheimateten i:SY Lastenrad.

Die Fahrt

Obwohl das Rad recht schwer ist, lässt es sich Dank der Ünterstützung des E-Motors gut anfahren. Auch bei den in Suttgart häufigen Steigungen kann so sicher in die Pedale getreten werden. Bei unserem Testrad ging die Unterstützung leider nur bis etwa 15 km/h, diese sollte eigentlich bis zu flotten 25 km/h unterstützen. Die Intensität der Unterstützung lässt sich übrigens nicht regeln, es gibt dafür kein Schalter. Durch den stabilen Ständer kann das Lastenrad sicher aufgebockt werden. Kinder können so entspannt einsteigen und die Fracht kann verstaut werden.

Die Rückgabe

In Stuttgart wird von RegioRad eine Variante von Call A Bike eingesetzt, die eine Rückgabe der Räder nur an definierten Stationen vorsieht. Für Lastenräder gilt dabei zusätzlich: es muss die selbe Station sein, bei der man das Rad auch ausgeliehen hat. In unserem Test mussten wir bei der Rückgabe feststellen, dass die Buchung laut System schon nach vier Minuten beendet war, obschon wir 30 Minuten mit dem Rad unterwegs waren. So richtig rund scheint das System also auch nach einem Jahr Betrieb noch nicht zu sein.

Fazit

Es ist toll, dass es die Möglichkeit gibt, Lastenräder in Stuttgart spontan auszuleihen. Vielleicht ist es in Zukunft möglich, die Räder zumindest an jeder beliebigen Station zurückzugeben. Auch eine größere Ladefläche wäre praktisch.

Notiz am Rande: In Stuttgart macht Fahrradfahren leider keinen Spaß. Fahrradgerechte Infrastruktur gibt es nur meterweise. Für Personen, die sich nicht wohl dabei fühlen, auf Fahrspuren mit Autos mitzuschwimmen, ist Frustration garantiert. Dafür kann das Lastenrad aber natürlich nichts.

Alle Lastenräder zum Ausleihen findet man hier.