Hund und Lastenrad: Tipps und Tricks

Lastenrad, Hund und Mensch können ein wunderbares Team sein. Passen die drei gut zusammen, können Alltag und Freizeit entspannt und vielfältig gestaltet werden. Dieser Artikel will helfen, geeignete Lastenräder aufzuzeigen und Tipps und Tricks für den Transport von Hunden auf dem Lastenrad geben. Vor einem etwaigen Kauf sollte man Modelle unterschiedlicher Bauart Probefahren. Es empfhielt sich hierzu entsprechende Räder mehre Stunden lang auszuleihen, um zu sehen wie Mensch und Hund damit zurecht kommen.

Hund-Lastenrad-Bullit-Holzkiste-Brille_cropped.png
Dieser Hund entpannt sich in der Holzbox auf dem Bullit seines Herrchens. Die Brille schützt ihn vor der Sonne und vor herumfliegenden Steinchen.

Das perfekte Lastenrad zur Mitnahme von Hunden

Das perfekte Rad zum Transport von Hunden gibt es nicht. Je nach Hund, Mensch und Ramenbedingungen wie Wohnort kann ein anderes Lastenrad geeignet sein. Manche Hersteller bieten extra Modell für Hunde, zum Beispiel das [Nihola Dog]https://cargobike.org/lastenrad/Nihola/Dog). Die Unterschiede zu den normalen Modellen sind jedoch gering, beispielsweise ein etwas niedrigerer Einstieg. Somit kann also grundsätzlich jedes Modell in Betracht gezogen werden.

Die folgenden Punkte sollte ein gutes Lastenrad für Hunde erfüllen.

  1. Hund und Mensch fühlen sich auf dem Rad wohl, es bietet sich an, verschiedene Räder unterschiedlicher Bauart ausgiebig Probe zu fahren (siehe unten).
  2. Während der Fahrt hat die FahrerIn den Hund ständig im Blick. Wird das Tier unruhig, kann schnell reagiert und angehalten werden.
  3. Falls der Hund nicht leicht hochgehoben werden kann, sollte das Rad über einen niedrigen Einstieg verfügen. Mitdenken: Hunde, die aktuell noch gut in eine Box hineinspringen können, haben damit im Alter oft Probleme.
  4. Große Hunde können bei Lastenrädern mit nur geringer Zuladung die zulässige Zuladung überschreiten.
  5. Ein gutes Lastenrad lässt sich flexibel nutzen. Neben dem Hund ist für eine Getränkekiste oder eine Einkaufstüte noch bequem Platz.
  6. Es gibt über 20 Hersteller von Lastenrädern in Europa. Ein Händler vor Ort empfiehlt sich. Ansonsten wird es problematisch, wenn ein Defekt auftritt. Das Verschicken eines Lastenrads kostet nämlich oft schon 150-200 Euro.

Brauche ich einen Motor?

(...)

Testen und Probefahren

(...)

Noch mehr Tipps für Sicherheit und Komfort

  1. Eine rutschfeste Gummimatte auf dem Boden des Lastenrads gibt dem Hund Halt und erhöht den Komfort. Es gibt sie teilweise als Zubehör von den Lastenradherstellern, aber es kann auch einfach normale Hunde- oder Gummimatten entsprechend zugeschnitten werden.
  2. Anschnallen
    (...)